Familienpflege: Diakonie Ambulant

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Zu den Stellenangebote
Familienpflege

Hauptbereich

Wenn die Mami ausfällt - was dann?

Wenn die Mutter krank wird, einen Kuraufenthalt antreten will oder eine Schwangerschaft mit Komplikationen verbunden ist, da werden kleinste Dinge zum Problem - das kann die Familie ganz schön durcheinander bringen.

In solchen Fällen führen unsere Familienpflegerinnen Ihren Haushalt weiter. Die Kinder werden versorgt und betreut. Es wird gekocht, gewaschen und gebügelt, alles geht seinen gewohnten Gang. Der Vater kann beruhigt seinen beruflichen Pflichten nachkommen. Auch Alleinerziehende müssen sich keine zusätzlichen Sorgen machen.

Familienpflege bei Ihnen zu Hause sieht so aus:

  • Sie führen die Familienpflegerin möglichst umfassend in Ihren Haushalt ein.
  • Die Familienpflegerin arbeitet partnerschaftlich mit Ihnen zusammen.
  • Sie sorgen für ihre zuverlässige Ablösung nach der vereinbarten Arbeitszeit.
  • Das Ende des Familienpflegeeinsatzes sowie Unklarheiten und Probleme teilen Sie möglichst frühzeitig der Einsatzleitung mit.

Wenn Sie also in einer familiären Notsituation sind und ein Kind unter 12 Jahren bzw. ein behinderter Mensch in Ihrem Haushalt lebt, haben Sie einen gesetzlichen Anspruch auf Hilfe und die Krankenkasse übernimmt die Kosten für die Helferin.

Damit wir zu Ihnen kommen können, sollten Sie

  • eine Bescheinigung Ihres Arztes anfordern,
  • einen Antrag auf Haushaltsweiterführung bei Ihrer Krankenkasse stellen,
  • sich mit uns in Verbindung setzen, damit wir eine Familienpflegerin für Sie einplanen können.

Sie erreichen uns unter Telefonnummer07192 909104.