Murrhardt: Diakonie Ambulant

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Zu den Stellenangebote
Murrhardt

Hauptbereich

Krankenpflegeverein Murrhardt

Der Krankenpflegeverein Murrhardt e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der überkonfessionell und politisch neutral arbeitet. Der Verein wurde 1899 auf Initiative der Evangelischen Kirchengemeinde Murrhardt und der Stadt Murrhardt zur Ermöglichung der Anstellung einer Gemeindeschwester gegründet. Derzeit hat er etwa 1500 Mitgliedschaften.

Nach der Satzung wird der Verein durch einen Vorstand und durch einen Ausschuss geführt. Alle Organe arbeiten unentgeltlich und ehrenamtlich.

Derzeit zeichnen für den Verein verantwortlich:

  • Werner Stingel Vorstandsmitglied/1. Vorsitzender
  • Achim Bellmann Vorstandsmitglied/2. Vorsitzende
  • Rainer Braulik Vorstandsmitglied/Rechner
  • Ulrike Stein Vorstandsmitglied/Schriftführer
  • Michèle Hartmann Ausschussmitglied/Arbeitskreis Sonntagscafé
  • Barbara Hirzel Ausschussmitglied/Arbeitskreis Sonntagscafé u. Veranstaltungen
  • Matthias Schulte Ausschussmitglied
  • Roland Kugler Ausschussmitglied
  • Dr. Gitta Luther-Frömel Ausschussmitglied/Arbeitskreis Veranstaltungen
  • Adelheid Schieber Ausschussmitglied
  • Pia Winter Ausschussmitglied
  • Holger Dörrscheidt Rechnungsprüfer
  • Norgat Trefz Rechnungsprüferin

Was wollen wir?

Der Krankenpflegeverein und Diakonie ambulant - Gesundheitsdienste Oberes Murrtal e.V. haben sich im Zusammenwirken mit Essen auf Rädern des Deutschen Roten Kreuzes und den hauswirtschaftlichen Diensten der Arbeiterwohlfahrt ganz besonders der Unterstützung eines möglichst lange selbstbestimmten Lebens in der eigenen häuslichen Umgebung verschrieben.

Der Krankenpflegeverein Murrhardt e.V. begann diese Arbeit vor über 110 Jahren mit dem Aufbau einer Gemeindekrankenpflege, die zunächst mit einer Gemeindeschwester arbeitete. Er wird heute von etwa 1500 Mitgliedschaften (Familienmitgliedschaften) getragen und konnte dank dieser Unterstützung seine Arbeit von Anfang an durchhalten und weiter ausbauen. 1978 begann die Zusammenarbeit mit den Krankenpflegevereinen der Nachbargemeinden durch Bildung einer Diakoniestation. Daraus wurde dann 1996 die Diakonie Sozialstation Oberes Murrtal e.V. (DSOM) mit Sitz in Murrhardt, die sich 2004 in Diakonie ambulant - Gesundheitsdienste Oberes Murrtal e.V. umbenannt hat.

Diakonie ambulant ist heute der gemeinsame operative Dachverein der Krankenpflegevereine, der Städte und Gemeinden sowie der öffentlich-rechtlichen kirchlichen Gemeinden aller Konfessionen im Einzugsbereich Murrhardt, Sulzbach an der Murr, Spiegelberg und Großerlach mit Grab. Diakonie ambulant wird von den genannten Krankenpflegevereinen finanziell und ideell gefördert.

Als Antwort auf die neuen Tendenzen im Gesundheitswesen mit immer kürzeren Verweildauern in den Krankenhäusern und getreu ihrer Zielsetzung hat Diakonie ambulant neben dem traditionellen häuslichen Pflegedienst in den letzten Jahren mit Unterstützung der Krankenpflegevereine eine ganze Palette von therapeutischen Diensten und eine Demenzgruppe ausgebaut. Die teilweise langen und beschwerlichen Wege zu entsprechenden Diensten sollten den Patientinnen und Patienten außerdem erspart werden. Der Dienst sollte zum Patienten kommen und nicht umgekehrt. Als Partner für Pflege und Therapie betreibt Diakonie ambulant deshalb in Murrhardt bzw. Sulzbach an der Murr freie Praxen für Logopädie, Physiotherapie (mit Gerätestudio), und Ergotherapie. Als Hilfe, die ins Haus kommt, bietet sie von diesen Praxen aus gerade für betroffene ältere Menschen die meisten Dienste als ambulante geriatrische Therapie auch in den Privatwohnungen an. Zur Pflege gehören heute selbstverständlich auch die Pflegeberatung, eine Familienpflege, die Verhinderungspflege und die Kinder-Intensivpflege.

Der Krankenpflegeverein Murrhardt bietet zusätzlich ein Vortragsprogrammzu Gesundheitsthemen und auf ehrenamtlicher Basis einen Telefondienst, Besuchsdienste und Sterbebegleitung (Hospizarbeit) an. In Kooperation mit der Erich-Schumm-Stiftung und unterstützt durch viele ehrenamtliche Kräfte richtet er außerdem das Sonntagscafé aus. In einer Kooperation mit der Evang. Kirchengemeinde Murrhardt erfolgt seit einigen Jahren auch Schwerhörigenarbeit in Form einer Selbsthilfegruppe für Betroffene und deren Angehörige.

Sonntagscafé

Seit Mitte 1998 findet an jedem Sonntag von 14.30 bis 16.30 Uhr unser gerne besuchtes Sonntagscafé im Erich-Schumm-Stift im großen Raum des Hauses Lili (Tagespflege) statt. Dieser Raum ist entweder über den Weg zwischen Schumm-Forum und Haus Elisabeth oder über den Innenhof des Schumm-Stifts erreichbar.

Sie sind herzlich eingeladen, sich in schöner Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen mit Anderen zu treffen und zu unterhalten. In der Regel am 1. Sonntag im Monat wird auch ein unterhaltendes Programm im Erich-Schumm-Stift, Schumm-Forum angeboten.

Für eine Mithilfe bei der Bewirtung oder für einen Programmbeitrag sind wir immer dankbar. Wenn Ihnen dies möglich und ein Anliegen sein könnte, wenden Sie sich bitte an unsere Koordinatorin:

Frau Petra Borho
Telefonnummer07192 213-123
p.borho(@)murrhardt.de oder

Frau Barbara Hirzel vom Krankenpflegeverein, Telefonnummer07192 6064

Telefondienst Murrhardt

Alleinlebende Mitglieder, die nicht sowieso täglich vom Pflegeteam besucht werden, sollten sich einen Hausnotruf zulegen, der täglich zu einer vereinbarten Zeit zu bedienen ist..

Dieser Dienst soll der Gefahr begegnen, dass Notlagen alleinstehender Menschen zu lange nicht bemerkt werden. Nachdem unser eigenständiges Angebot nicht mehr nachgefragt wurde, verweisen wir auf das Angebot des DRK's. Nähere Auskünfte erhalten Sie jederzeit gerne bei uns.

Besuchsdienst Murrhardt

In unserer Stadt leben viele alleinstehende ältere Menschen und versorgen sich selbstständig im eigenen Haushalt. Sie benötigen gelegentlich Hilfestellung und klagen oft, dass sie einsam sind.

Menschen, die in unseren Altenheimen leben und dort gut gepflegt und versorgt werden, vermissen ab und zu eine Ansprache oder eine kleine Abwechslung.

In Zusammenarbeit mit den kirchlichen Nachbarschaftsdiensten wollen wir diesem Problem zusätzlich zu dem Angebot „hauswirtschaftliche Dienste“ der AWO mit ehrenamtlichen Kräften entgegenwirken.

Hospizdienst Murrhardt

Die meisten Menschen wünschen sich, die letzte Zeit ihres Lebens zu Hause in vertrauter Umgebung zu verbringen. Angehörige und Freunde sind oft nicht in der Nähe oder fühlen sich bei der Begleitung und Betreuung oft seelisch und körperlich überfordert.

In Zusammenarbeit mit der Hospizstiftung Rems-Murr-Kreis e.V. wollen wir mit ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Mitgliedern unseres Pflegeteams, die für ihren Dienst besonders vorbereitet werden, Betroffene und Angehörige unterstützen und begleiten.

Patientenverfügung/Vorsorgepapiere

Für den Fall schwerer Krankheit mit dauerhafter Bewusstlosigkeit und am Ende des Lebens kann durch rechtzeitige Verfügungen das Selbstbestimmungsrecht gewahrt werden.

Wir beraten Sie ehrenamtlich zu den sog. Vorsorgepapieren (Patientenverfügung, Gesundheitsvollmacht, Vorsorgevollmacht, Generalvollmacht und Betreuungsverfügung) im Zusammenwirken mit der Esslinger Initiative Vorsorgen-Selbst bestimmen e.V.

  • Telefonnummer07192 909100 oder Telefonnummer07151 9591950

Selbsthilfegruppe für Schwerhörige und deren Angehörige

Die „Selbsthilfegruppe für Schwerhörige“ wird gemeinsam von der Evang. Kirchengemeinde Murrhardt und dem Krankenpflegeverein Murrhardt e.V. für alle Betroffenen und ihre Angehörigen als „offene Gruppe“ angeboten. Neue Mitglieder/Teilnehmer/innen sind jederzeit herzlich willkommen.

Die Gruppe trifft sich in der Regel am letzten Mittwoch im Monat. Auf das besondere Veranstaltungsprogramm wird verwiesen.

Spendenkonto

Neben den Beiträgen unserer Mitglieder und ehrenamtlicher Mithilfe sind wir auch für Ihre Spenden sehr dankbar. Sie kommen in vollem Umfang unserer vielfältigen Arbeit zugute. Spenden werden bestätigt und vom Finanzamt steuermindernd anerkannt.

Spendenkonto:
Krankenpflegeverein Murrhardt e.V.
KSK Waiblingen
IBAN: DE67 6025 0010 0000 6004 48

Machen Sie mit

Unser Verein ist keine "geschlossene Gesellschaft"! Sie sind uns jederzeit als Mitglied, ehrenamtliche Mitarbeiter/in und mit Ihrem Rat oder Ihrer konstruktiven Kritik herzlich willkommen.

5 gute Argumente Mitglied zu sein oder zu werden

  • Der Krankenpflegeverein Murrhardt stellt seit über 100 Jahren in Murrhardt vielfältige ambulante Pflegedienstleistungen teilweise in Kooperation mit anderen Trägern sicher. Er ist mit ca. 1.600 Mitgliedern die größte und älteste Selbsthilfeorganisation unserer Stadt. Er wird heute genauso benötigt wie vor 100 Jahren!
  • Ohne den Krankenpflegeverein wären die derzeitigen Angebote nicht oder nicht in der gewohnten Form denkbar. Dazu gehören z.B. die Angebote von Diakonie ambulant wie Kranken- und Altenpflege, Familienpflege, Kinderkrankenpflege, Bewegungstherapie, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Hauswirtschaft ebenso wie unser Sonntagscafé oder der Telefon-, Besuchs- oder Hospizdienst.
  • Der Krankenpflegeverein unterstützt den von ihm mitgegründeten Verein Diakonie ambulant - Gesundheitsdienste Oberes Murrtal e.V. (früher DSOM) finanziell und ideell. Dadurch haben die Pflegekräfte mehr Zeit für Ihre Patientinnen und Patienten als von den Kassen anerkannt und bezahlt wird. Pflege bleibt menschenwürdig und wird fachkundig erbracht.
  • Der Krankenpflegeverein übernimmt für Mitglieder einen Teil der Kosten für Leistungen, die nicht von der Krankenkasse oder Pflegekasse bezahlt werden.
  • Der Krankenpflegeverein will im Rahmen seiner satzungsmäßigen Möglichkeiten Partner für die Menschen in unserer Stadt sein, die persönlich eine Hilfestellung benötigen.

Wenn viele Mitglieder zusammenstehen, kann der Jahresbeitrag von 18,00 €/Mitglied also sehr viel bewegen. In die Mitgliedschaft sind Ehepartner und minderjährige Kinder mit eingeschlossen.

Mitgliedschaft

Das Formular für die Mitgliedschaft steht Ihnen als PDF zum Download bereit.